Kadiköy - Portrait eines Stadtteils von Istanbul

29. August bis 7. Dezember 1997

Schriftzug "Kadioky" an einem Gebäude

Die Ausstellung zeigte eine Innensicht des Kreuzberger Partnerstadtteils in der Türkei: Aspekte des städtischen Alltags, der Geschichte, Kultur und Öffentlichkeit - im Mai 1997 "vor Ort" erforscht, jetzt im Kreuzberg Museum dargestellt anhand von Fotos, Zeichnungen, Notizen,

Tonaufnahmen und typischen Gegenständen, die Schüler und Schülerinnen der Carl-von-Ossietsky-Gesamtschule von ihrer Projektfahrt in die türkische Metropole mitbrachten.Vorgestellt wurden unter anderem: das Kunst- und Musikgymnasium in Kadiköy, das Fehnerbace-Stadion, Straßenhandel und Bazare in der Altstadt, der Bagdad-Boulevard, der öffentliche Nahverkehr, Moscheen und Kirchen, Gastronomie und Nachtleben. Die Ausstellung wurde ergänzt durch eine Fotodokumentation der deutsch-türkischen Vereinigung NEHIR / DER FLUSS in Münster über die berühmte, von deutschen Architekten geplante Bagdad-Eisenbahn, deren Endbahnhof "Haydarpasar" sich in Kadiköy befindet.