Schöne Autowelt

15. November 1992 bis 15. Januar 1993

Mercedes in Waschanlage
Mercedes in Waschanlage

Erarbeitet wurde diese zweiteilige Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK) und dem Kulturbüro Kreuzberg:

Auf einer Etage zeigten Fotografien die Kehrseite der "schönen Autowelt" - Verkehrsunfälle und Unfallopfer, die alltägliche Nötigung durch den Autoverkehr, das Auto als Fetisch. Eine zweite Etage war den Auswirkungen des Autoverkehrs auf Gesundheit und Lebensqualität in Kreuzberg vorbehalten.

 Gemeinsam mit Verkehrsinitiativen und Schulklassen wurden Themen wie Luftverschmutzung, Lärmbelästigung, Modelle zur Verkehrsberuhigung und die Folgen der Schließung des Innenstadtrings für Kreuzberg bearbeitet und vorgestellt.