Mein lokales Modell - Visionsbox

3. Juli – 1. August 2010

Schülerprojekte zur Berlin-Biennale

Mein lokales Modell und Visionsbox

Visionsbox, Foto: Susann Bartsch
Abbildung der von Schüler/innen gebauten Visionsbox

Zwei Projekte mit Schülerinnen und Schülern der Nürtingen-Grundschule in Kreuzberg, die im Rahmen einer Kooperation mit dem Institut für Kunst im Kontext an der UdK Berlin entwickelt wurden:

Mein lokales ModellIm Projekt Mein lokales Modell wird eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern künstlerische Abbildungsweisen ihrer eigenen Wirklichkeit erarbeiten und sie im Vergleich zum Architekturmodell des Bezirks Kreuzberg im Kreuzbergmuseum und seinen historischen Dokumenten betrachten und diskutieren. Anschließend werden diese Wirklichkeitsabbildungen in das Modell eingefügt. Ein Projekt von Oscar Ardila und Katja Sudec in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Nürtingen-Grundschule in Berlin-Kreuzberg. Die Ergebnisse des Projekts Mein lokales Modell werden im Kreuzbergmuseum (Adalbertstraße 95A, 10999 Berlin-Kreuzberg) in einer Ausstellung präsentiert.

Visionsbox Im Projekt Visionsbox werden Schülerinnen und Schüler zu „Wirklichkeitsdetektiven“. Sie untersuchen Kunstwerke der 6. Berlin Biennale und anschließend die verschiedenen Realitäten des eigenen Stadtviertels mit dem Ziel, Veränderungsmöglichkeiten aufzuspüren. Die Ergebnisse dieser ästhetischen Recherche werden in „Visionsboxen“ inszeniert. Ein Projekt von Susann Bartsch und Anita Šurkić in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern der Nürtingen-Grundschule in Berlin-Kreuzberg. Die Ergebnisse des Projekts Visionsbox werden im Kreuzbergmuseum (Adalbertstraße 95A, 10999 Berlin-Kreuzberg) in einer Ausstellung präsentiert.