Kanuexkursionen Mai - Ende Oktober

“Von der Sperrzone zur Mediaspree”

Einzelbuchungen/ Gruppen, Sa 11:00 Uhr, nur nach Voranmeldung, Dauer: 3,5 h

Die Kanuexkursion thematisiert die sich ständig wandelnden Spreeufer des Osthafens, entlang der ehemaligen Wassergrenze zwischen Ost- und Westberlin.

 

“Inselhopping”

nur Gruppen, nur nach Voranmeldung, Dauer: 4,5 h

Eine Kanuexkursion zu verschiedenen Berliner Inseltypen in der Spree. Die Exkursion entstand in Zusammenarbeit mit der AG Desertmed der nGbK (2012).

Website: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.kanuclub-zur-erforschung-der-stadt.org

Anmeldung: buchung@kanuclub-zur-erforschung-der-stadt.org

Preise: 15,00 € p.P. (Gruppenpreise ab 7-16, ggf. 19 Personen auf Anfrage)

Infotelefon: im Friedrichshain-Kreuzberg Museum unter Tel. 030 / 5058-5246

Über den KANUCLUB ZUR ERFORSCHUNG DER STADT und weitere Angebote

Der Kanuclub lädt dazu ein Paddeln nicht nur als Sport zu betreiben, sondern es auch als eine ästhetische Praxis in der Stadt auszuprobieren. Der radikale Perspektivwechsel im Kanu schafft Distanz zu den Straßen des Alltags! Das ist sinnliche und kritische Auseinandersetzung mit Geschichte, Ökologie, Architektur und Wirtschaft der urbanen Zivilisation.

In Zusammenarbeit mit dem Friedrichshain-Kreuzberg Museum realisieren wir Touren und Projekte im Bereich der künstlerischen und politischen Bildung. Unsere Arbeitsformate sind neben den Touren auch Workshops, Projekte und Ausstellungen. Workshopformate auf dem Wasser und an Land werden individuell mit Gruppen aus Bildung, Kunst/Kultur, Jugendarbeit, Geschichte und Politik abgestimmt.

2011 haben wir das erste Projekt “Sperrzone Spree” für die Gedenkveranstaltungen zu 50 Jahre Mauerbau realisiert. 2012 folgte “Seemannsgarn”, ein Projekt mit der Refik-Veseli-Schule über das Erzählen und Erfinden von Geschichten um den Spreeraum. Im gleichen Jahr entwickelten wir die Tour “Von der Sperrzone zur Mediaspree” und zusammen mit der nGbK und der AG Desertmed entstand die Tour “Inselhopping”. 2013 fassten wir die Ergebnisse unserer Arbeit in der Ausstellung „Osthafenkunde“ zusammen, die im Spreeraum in der Doppelkaianlage am May Ayim Ufer zu sehen war. Im Jahr 2014 haben wir in Zusammenarbeit mit dem Museum für Naturkunde in Berlin das Projekt „Flussneunauge“ realisiert. Hier können Sie einenÖffnet externen Link in neuem Fenster Trailer zum Projekt auf Vimeo sehenDokumentationen zu den Touren und Projekten sind auf unserer Website zu finden.

Der Kanuclub zur Erforschung der Stadt wurde von Birgit Auf der Lauer, Caspar Pauli und dem Friedrichshain-Kreuzberg Museum ins Leben gerufen. Mit den KünstlerInnen und Kulturschaffenden Anja Bodanowitz, Phillip Meyer und Timo Szczepanska wird das Programm des Kanuclubs weiter entwickelt.

Mehr Informationen unter: www.kanuclub-zur-erforschung-der-stadt.org