Homo Plasticus

9. Juli bis 30. August 2015

Homo Plasticus  l  Spreeraum am May-Ayim-Ufer

Sensationeller Homo Plasticus-Fund wird erstmals der Öffentlichkeit präsentiert!

Das Forscherteam um Prof. Dr. Fichtel entdeckte bei Grabungen eine vor etwa 500 Jahren ausgestorbene Gattung des Menschen:
Der Professor: "Ein Meilenstein für die Wissenschaft! Wir haben den Homo Plasticus entdeckt! Er ist das fehlende Puzzle-Stück, das uns gefehlt hat, um die Geschichte der Hominiden und ihr plötzliches Verschwinden von unserem Basisplaneten zu verstehen."

Die Sonderausstellung zeigte wertvolle Artefakte, die die Fichtel-Archäologen im Wrangelgraben gefunden haben. "Manche der Objekte lassen sich sehr genau auf das Jahr 2015 datieren", so der Professor, "eine Seltenheit!"
 
Ein Projekt der Fichtelgebirge Grundschule, gefördert vom Projektfonds für kulturelle Bildung Friedrichshain-Kreuzberg 2015.
Team: Klasse 5c, Gabriele Schlesselmann/Malerin, Aljosa Zidan/Medienkünstler, Dr. Sven Bergmann/Kultur-Anthropologe, Bojka Bogdanovic/Lehrerin, Konzeption.

Foto des Schulprojekts "Homo Plasticus"