© X-MAP  FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum  12.08.2020 13:46

Stadterneuerung und soziale Bewegungen in Kreuzberg, 1970 bis 1990

Stadtentwicklung und soziale Bewegungen in Kreuzberg sind Sammlungsschwerpunkte des Museums. Das gilt insbesondere für die Stadterneuerung im Kontext der Internationalen Bauausstellung Berlin 1984/1987 und für die sozialen Kämpfe und politischen Auseinandersetzungen zu Beginn der 1980er Jahre, die weit über die Grenzen Berlins Aufmerksamkeit erregt haben und Gegenstand von Forschung und Lehre an Universitäten sind. Die Sammlung „Stadterneuerung und soziale Bewegungen“ umfasst:
• Gutachten und Berichte, die im Zusammenhang mit der Internationalen Bauausstellung (Altbau-IBA) entstanden sind
• Fotografien der Firma S.T.E.R.N zur Altbausanierung
• Dokumente des Vereins SO 36 zu Bürgerbeteiligungsprojekten
• Informationsmedien der Bürgerbewegungen, wie Plakate, Flugblätter und Stadtteilzeitungen.

Die Sammlung wird kontinuierlich durch Überlassungen und Nachlässe von Zeitzeug*innen und ehemaligen Akteur*innen ergänzt.

Aus Gründen des Datenschutzes und/oder um die Verletzung von Urheber-, Nutzungs-, oder Persönlichkeitsrechten zu vermeiden, mussten einige Abbildungen und Textpassagen unkenntlich gemacht werden; einige Dokumente können gar nicht online gezeigt werden.

Flugschriften zu Stadterneuerung und sozialen Bewegungen in Kreuzberg, 1970 bis 1990

Die Sammlung von Flugschriften des FHXB-Museums sind – wie die Plakatsammlung – Zeugnisse der unterschiedlichen Reaktionen auf die Stadterneuerungspolitik der 1970er bis 1990er Jahren und spiegeln die verschiedenen sozialen Bewegungen im ehemaligen B...  mehr

Flugschriften zu Stadterneuerung und sozialen Bewegungen in Kreuzberg, 1970 bis 1990

Fotografien der Gesellschaft S.T.E.R.N zur Altbausanierung in Kreuzberg

Im Frühjahr 2015 übergab die Firma S.T.E.R.N Gesellschaft der behutsamen Stadterneuerung mbH dem Friedrichshain-Kreuzberg Museum einen umfangreichen Bestand mit Fotografien aus Kreuzberg von 1979 bis 1994. Die S.T.E.R.N Gesellschaft der behutsamen...  mehr

Fotografien der Gesellschaft S.T.E.R.N zur Altbausanierung in Kreuzberg

Internationale Bauausstellung Berlin 1984/87

Die Sammlung enthält Studien und Berichte aus den 1980er Jahren zu Bauplanungen und zu Bürgerbeteiligungen an städtebaulichen Wettbewerben in Berlin-Kreuzberg, die im Kontext der Internationalen Bauausstellung (IBA) entstanden sind. Die IBA w...  mehr

Internationale Bauausstellung Berlin 1984/87

Konvolut Verein SO 36

Diese Sammlung besteht aus Arbeitsunterlagen des Vereins SO 36, die nach der Vereinsauflösung dem Kreuzberg Museum übergeben wurden. Der Verein, benannt nach der alten Kreuzberger Postbezirksbezeichnung SO 36, bestand zwischen 1978 und 1996. Gegründ...  mehr

Konvolut Verein SO 36

Nachlass Rainer Graff

Rainer Graff (1941-2013) war Diplom Ingenieur und bereits in den 1970iger Jahren Akteur und Berater für die Bürgerinitiativen im Bezirk Kreuzberg, die sich gegen die seinerzeit praktizierte Stadtentwicklungspolitik formierte. Schwerpunkttheme...  mehr

Nachlass Rainer Graff

Plakate zu Stadterneuerung und sozialen Bewegungen in Kreuzberg, 1970 bis 1990

Die Plakate aus den 1980iger Jahren sind Zeugnisse der politischen und kulturellen Bürgerbewegungen in West-Berlin insbesondere im Bezirk Kreuzberg. Ausgangspunkt der Bewegungen waren die Folgen der verfehlten Stadterneuerungspolitik. Die Verdrängung...  mehr

Plakate zu Stadterneuerung und sozialen Bewegungen in Kreuzberg, 1970 bis 1990

Stadtteilzeitungen

In der zweiten Hälfte der 1970er Jahre entstand in Berlin-Kreuzberg, vor allem in dem nach dem alten Berliner Postbezirk SO 36 benannten östlichen Teil des Bezirks, eine breite Bürgerbewegung von Sanierungsbetroffenen, die die Maßnahmen zur Stadterne...  mehr

Stadtteilzeitungen