Öffnungszeiten

Wir empfehlen das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske.

Ausstellungen

Di–Do 12:00–18:00 Uhr
Fr–So 10:00–20:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen der drei Etagen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Ausstellungen im Glasturm sind nicht rohlstuhlgerecht. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums. Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook und Instagram!

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

Suche

Suche einblenden

Facebooklink

Logo Facebook

Intagramlink

Logo Instagram

Schuhgröße 37: Frauenfußball in Ägypten, Palästina, der Türkei und in Berlin

16. Juni bis 27. August 2011

Eine Ausstellung mit Fotos von Claudia Wiens über Fußball spielende Frauen und Mädchen

Die preisgekrönte Fotojournalistin Claudia Wiens hat in Ägypten, Palästina, der Türkei und in Berlin-Kreuzberg Fußball spielende Frauen und Mädchen mit der Kamera beobachtet und portraitiert. Dazu verfasste sie biografische Texte und fertigte "Feldstudien" an. Es entstand eine Ausstellung, die zeitgleich in Berlin-Kreuzberg, Istanbul-Kadiköy, Kairo, Oberägypten, Khartoum, Algier, Ludwigsburg und Ramallah zur Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2011 gezeigt wird. Folgende PDFs bieten weitere Informationen zu den Präsentationen in KadiköyKairo und Ramallah.

Die Ausstellung konterkariert die Stereotypen über Frauen aus islamisch geprägten Ländern und will Mädchen und jungen Frauen aus aller Welt Mut machen, sich einer Sportart zu nähern, die als Männerdomäne gilt, in Berlin genauso wie in Kairo. Denn der Mannschaftssport Fußball vermag es, kulturelle, soziale und religiöse Schranken zu überwinden, Gemeinsamkeiten zu entwickeln und dadurch integrative und emanzipatorische Wirkungen zu entfalten.

Schirmherrin der Ausstellung ist die türkische Nationalspielerin Filiz Heilman Koc. Kuratorin: Susan Kamel. 

Eine Kooperation mit der Friedrich-Ebert Stiftung und der Kulturstiftung des DFB, unterstützt vom Städtepartnerschaftsverein Kadiköy e.V. und Elipsis Fine Art Printing Istanbul.