Öffnungszeiten

Ausstellungen

Di–Fr 12:00–18:00 Uhr
Sa–So 10:00–18:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Büro

Di–Fr 9:00–15:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums.  Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Vermietung

Die Dachetage des Friedrichshain-Kreuzberg Museums kann für Seminare, Vorträge, Workshops und Filmvorführungen gemietet werden.

Anfragen bitte spätestens 4 Wochen vor dem Wunschtermin an Herrn Jansen:
Tel. +49 30 50 58 52 46 oder vermietungfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Nähere Informationen finden Sie hier

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Tel. +49 30 50 58 52 33
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

FHXB-Museum Friedrichshain Kreuzberg

Übersicht: Kinder nach dem Krieg "Trümmer, Brot und Träume"

Suche

Suche einblenden

Die Ausstellung dokumentierte das Leben Kreuzberger Kinder zwischen 1945 und 1961.

Fotos, Erinnerungsstücke und Zeitzeugenberichte veranschaulichten den Nachkriegsalltag in der zerstörten Stadt – gezeigt wurden z.B. ein Roller, der aus Wasserrohren zusammengeschweißt wurde, Spielkarten aus Zigarettenschachteln und eine alte Seifenkiste, die 1949 den Sieg im Rennen am Mehringdamm davontrug.

Im Begleitprogramm konnten Kreuzberger Schüler*innen unter Anleitung von Zeitzeugen auf einer sogenannten "Kochmaschine" Nachkriegsgerichte am Kohleherd zubereiten und probieren. Parallel dazu wurde in einer zweiten Etage die Ausstellung "Trümmer, Brot und Träume" gezeigt, erarbeitet im Nachbarschaftsheim Urbanstraße vom Geschichtskreis "Wohnen und Leben in Kreuzberg früher und heute". Auch hier standen Erinnerungen von Zeitzeugen, Privatfotos und Erinnerungsstücke der Beteiligten im Vordergrund.


 
© FHXB-Museum