Öffnungszeiten

Ausstellungen

Di–Fr 12:00–18:00 Uhr
Sa–So 10:00–18:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Büro

Di–Fr 9:00–15:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums.  Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Vermietung

Die Dachetage des Friedrichshain-Kreuzberg Museums kann für Seminare, Vorträge, Workshops und Filmvorführungen gemietet werden.

Anfragen bitte spätestens 4 Wochen vor dem Wunschtermin an Herrn Jansen:
Tel. +49 30 50 58 52 46 oder vermietungfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Nähere Informationen finden Sie hier

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Tel. +49 30 50 58 52 33
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

FHXB-Museum Friedrichshain Kreuzberg

Über uns: Geschichte

Suche

Suche einblenden

Die Geschichte des Friedrichshain-Kreuzberg Museums

Das Geflecht der unterschiedlichen historischen Erfahrungen, Lebensentwürfe und Lebensstile, das Nebeneinander der Kulturen und Nationalitäten auf engstem Raum, Widersprüche und Brüche machen den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg nicht nur für historisch Interessierte spannend. Das Friedrichshain-Kreuzberg Museum dokumentiert die Geschichte dieses Bezirks. Es entstand nach der Fusion der beiden Ortsteile als Zusammenschluss des Kreuzberg Museums mit dem Heimatmuseum Friedrichshain.

1978 hatte das Kunstamt Kreuzberg damit begonnen, ein Heimatmuseum neuen Typs zu verwirklichen, in dem Alltagsgeschichte, das scheinbar banale Relikt, und der große historische Zusammenhang zusammen gehören: das Kreuzberg Museum für Stadtentwicklung und Sozialgeschichte. Seit 1990 hat das Kreuzberg Museum in der Adalbertstraße in Kreuzberg ein eigenes Haus – und eigene Mitarbeiter*innen.

Das Heimatmuseum Friedrichshain entstand Ende der 1980er Jahre als Teil des Kulturamtes Friedrichshain. Es nutzte zuletzt Räume in der Alten Feuerwache in der Marchlewskistraße.

Im Jahr 2004 wurden die Friedrichshainer Räume aufgegeben und die Sammlungen der beiden Museen zusammengeführt. Seitdem trug die Einrichtung den Namen Bezirksmuseum Friedrichshain-Kreuzberg. Seit dem 12. April 2013 heißt das Haus an der Adalbertstraße FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum. Dort befindet sich außerdem das Archiv für beide Ortsteile.

 
Das typische Fabrikgebäude in der Adalbertstraße 95A bietet einen authentischen Hintergrund für die Museumsarbeit. Die ehemaligen Gewerbeetagen eignen sich für Ausstellungen ebenso wie für Veranstaltungen. Ursprünglich befand sich das Gebäude im Hinterhof. Die angrenzenden Gebäude wurden aber im Zuge der ersten Flächensanierung Anfang der siebziger Jahre abgerissen. So entstand vor dem Museum Platz für Spielflächen und eine Grünanlage. Der Altbau wurde komplett restauriert und ergänzt durch einen neuen Treppenturm mit Fahrstuhl.


 
© FHXB-Museum