Öffnungszeiten

Ausstellungen

Di–Fr 12:00–18:00 Uhr
Sa–So 10:00–18:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Büro

Di–Fr 9:00–15:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums.  Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Vermietung

Die Dachetage des Friedrichshain-Kreuzberg Museums kann für Seminare, Vorträge, Workshops und Filmvorführungen gemietet werden.

Anfragen bitte spätestens 4 Wochen vor dem Wunschtermin an Herrn Jansen:
Tel. +49 30 50 58 52 46 oder vermietungfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Nähere Informationen finden Sie hier

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Tel. +49 30 50 58 52 33
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

Suche

Suche einblenden


Eine Osthafenkunde

6. Mai bis 30. Juni 2013

Im Spreeraum am May-Ayim-Ufer

Eine Osthafenkunde

Kanufahren auf der innerstädtischen Spree ermöglicht einen radikalen Perspektivwechsel und schafft Distanz zu den Straßen des Alltags. Es ermöglicht eine sinnliche und kritische Auseinandersetzung mit Geschichte, Ökologie, Architektur und Wirtschaft der urbanen Zivilisation. In der Ausstellung werden Ergebnisse von Kanuexkursionen und -projekten aus den Jahren 2011 und 2012 präsentiert. Zu sehen sind der "fiktive" Dokumentarfilm "Seemannsgarn" über den Osthafen, der mit Schülern der ISS Skalitzer Straße gedreht wurde und hunderte zeichnerische Notizen aus der Kanuperspektive. Zeichnen schärft die Wahrnehmung und dokumentiert das Wahrgenommene.


Eine Ausstellung von Birgit auf der Lauer und Caspar Pauli vom Kanuclub zur Erforschung der Stadt e.V.