Öffnungszeiten

Ausstellungen

Di–Fr 12:00–18:00 Uhr
Sa–So 10:00–18:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Büro

Di–Fr 9:00–15:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums.  Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Vermietung

Die Dachetage des Friedrichshain-Kreuzberg Museums kann für Seminare, Vorträge, Workshops und Filmvorführungen gemietet werden.

Anfragen bitte spätestens 4 Wochen vor dem Wunschtermin an Herrn Jansen:
Tel. +49 30 50 58 52 46 oder vermietungfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Nähere Informationen finden Sie hier

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Tel. +49 30 50 58 52 33
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

Suche

Suche einblenden

Blog

Ansichten der Stadterneuerung ONLINE!

29. November 2016 - Digitalisierungsprojekte

Die Sammlung "Fotografien der Gesellschaft S.T.E.R.N zur Altbausanierung in Kreuzberg" ist jetzt online!
Sie umfasst etwa 8.000 Diapositive und eine Kartothek mit ungefähr 1.296 schwarz-weiß Aufnahmen.

www.museum-digital.de

Die Mehrzahl der Aufnahmen entstand durch Mitarbeiter*innen der Bauausstellung Berlin bzw. der Gesellschaft S.T.E.R.N mbH. Die Namen der Fotograf*innen wurden weder auf den Dias, noch den dazu gehörenden Datenblättern vermerkt. Die Diarahmen wurden lediglich mit dem  Stempel "IBA-Bildstelle" versehen. In diesen Fällen lag das Copyright bei der Bauausstellung Berlin/S.T.E.R.N mbH. Eine kleinere Anzahl von Fotos wurde von damals beauftragten freien Fotograf*innen aufgenommen. Die Rechte an diesen Fotos lagen weiterhin bei den Urheber*innen. Sie wurden vor der Onlinestellung kontaktiert und haben jeweils ihre Einwilligung gegeben.

Einige der damals entstandenen Fotografien werden hier nicht gezeigt. Meist, weil es sich bei den Aufnahmen um Doppelungen handelt – also das gleiche Motiv mehrfach aufgenommen wurde und nur minimale Abweichungen zu erkennen sind. In einigen Fällen wurden Fotografien nicht freigegeben, um die Persönlichkeitsrechte von abgebildeten Personen zu schützen.

Die überwiegende Mehrzahl der Fotografien wurde unbearbeitet erfasst. In einigen Fällen war eine Farbkorrektur oder ein Aufhellen notwendig. Wenn solche Korrekturen vorgenommen wurden, ist das in der jeweiligen Beschreibung im Datensatz vermerkt worden.

Die Sammlung ist auch über eine Karte erfahrbar und bietet so noch eine neue Möglichkeit des Zugangs.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

2014 (28)

Dezember (3) November (3) Oktober (4) September (3) August (2) Mai (4) April (1) März (3) Februar (3) Januar (2)