Öffnungszeiten

Ausstellungen

Di–Fr 12:00–18:00 Uhr
Sa–So 10:00–18:00 Uhr
Eintritt frei

Archiv

Di und Mi 10:00–16:00 Uhr
Do 12:00–18:00 Uhr

Büro

Di–Fr 9:00–15:00 Uhr

Anfahrt

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
U-Bahn Kottbusser Tor (U1, U8), Bus M29, 140

So finden Sie uns:

https://goo.gl/maps/vu8x9AQBR762

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerechter Zugang zu allen Ausstellungen, zum Archiv und der Veranstaltungsetage. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Untergeschoss des Museums.  Für die Nutzung können Sie einen Schlüssel im Buchladen des Museums (Hochparterre) entleihen.

Vermietung

Die Dachetage des Friedrichshain-Kreuzberg Museums kann für Seminare, Vorträge, Workshops und Filmvorführungen gemietet werden.

Anfragen bitte spätestens 4 Wochen vor dem Wunschtermin an Herrn Jansen:
Tel. +49 30 50 58 52 46 oder vermietungfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Nähere Informationen finden Sie hier

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste unserer Veröffentlichungen.

Newsletter & Facebook

Möchten Sie unseren monatlichen Newsletter erhalten? Schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Bestellen“ an
veranstaltungenfhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Kontakt

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg
Fachbereich Kultur und Geschichte

FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum
Adalbertstraße 95A
10999 Berlin-Kreuzberg
Tel. +49 30 50 58 52 33
Fax +49 30 50 58 52 58
infofhxb-museum.REMOVE-THIS.de

Logo FHXB-Museum

Suche

Suche einblenden

Blog

Projekt DARCHIM – Mitarbeiter*innen stellen sich vor heute: Frauke Erdmann

07. Februar 2014 - Digitalisierungsprojekte

Frauke Erdmann

Schwerpunkte: Sammlungen Protestbewegung, Stadtsanierung, DDR-Geschichte in Friedrichshain, Juden in Kreuzberg

Das ist der erste Tagebucheintrag, den ich überhaupt ins Netz setze. Jetzt bin ich "Bloggerin" und es macht Spaß! Mein Name ist Frauke Erdmann, ich bin 49 Jahre alt, habe in Berlin eine kaufmännische Ausbildung absolviert und bin seit Ende 2009 im Friedrichshain-Kreuzberg Museum im Archiv tätig. Für mich war dies ein beruflicher Quereinstieg, den ich nicht bereue. 

Ich freue mich im Projekt DARCHIM dabei sein zu können und übernehme folgende Aufgaben:

Sichtung und Sicherung der Sammlungsschätze sowie die Einarbeitung der Bestände in die Datenbank. Ich bin gespannt wie sich alles entwickelt und werde Euch hier im Blog die Höhen und Tiefen im Laufe des Projekts vermitteln.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

2014 (28)

Dezember (3) November (3) Oktober (4) September (3) August (2) Mai (4) April (1) März (3) Februar (3) Januar (2)