Logo von We are born free Radio

Sonntag, 26. November 2017, 18:00 Uhr

Live-Radiosendung von WeAreBornFree  l  2. Etage FHXB Museum

Heute wird aus dem Friedrichshain-Kreuzberg Museum eine Live-Radiosendung von WeAreBornFree ausgestrahlt, in der über antiafrikanischen Rassismus, Arbeitsmöglichkeinen für Geflüchtete, einschließlich der Tätigkeit als Park-Drogenhändler, diskutiert wird. WeAreBornFree ist ein Kollektiv aus Flüchtlingsaktivisten, das eine wöchentliche Radiosendung produziert und zusammen arbeitet mit
WeAreBornFree: wer.oplatz.net/<wbr>httpssoundcloud-comrebootfm<wbr>2016-03-17-we-are-born-fre<wbr>e-2/
Piradio, Radio ansage und collaboradio.
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.andereheimaten.website

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:30 Uhr

„Jetzt ist die Zukunft von gestern“ (#14)  l  Dachgeschoss FHXB Museum

„Der DreckSack. Lesbare Zeitschrift für Literatur“. Mit Florian Günther (Hg.), Siebrand Rehberg und Überraschungsgästen
Seit 2010 erscheint der DreckSack vierteljährlich im Friedrichshainer Verlag Edition Lükk Nösens, im Oktober kam die 30. Ausgabe mit dem Kreuzberger Fotografen Siebrand Rehberg in die Welt. Mehr als 200 veröffentlichte Autor*innen, Fotograf*innen aus dem In- und Ausland, ein Lebensprojekt des Lyrikers Florian Günther, der in der DDR keine Möglichkeiten der Veröffentlichung hatte und auch danach ein Solitär blieb. Selbst die Presse blieb nicht unbeeindruckt: „Ein höchst lesenswertes Blatt.“ Der Freitag; „Die im Prinzip letzte lesbare Zeitschrift für Literatur.“  Junge Welt;„Literaturzeitschrift für die auch Häftlinge schreiben.“  Die Welt  
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.edition-luekk-noesens.de/drecksack

Titelseite des Drecksack Nr. 30
Titelseite des Drecksack Nr. 30