Zurückgehen oder bleiben

18. November 2010 bis 15. Februar 2011

Präsentation der Arbeitsergebnisse des Projektes

Zurückgehen oder Bleiben – die Wende aus der Sicht von Menschen türkischer und kurdischer Herkunft

Die Veränderungen nach der Wende waren für Migrant/innen folgenreich. Während Deutschland zusammenwächst, fühlen sich viele an den Rand gedrängt. Manche gingen in die Türkei zurück. Doch die Meisten entschieden sich, zu bleiben. Das Jugendmedienprojekt dokumentiert mit Fotografie und Zeitzeugenberichten die Entwicklungen seither und welche Perspektiven es gibt.

Ein Projekt des YEKMAL e.V., Verein kurdischer Eltern in Zusammenarbeit mit NIJININSKI ARTS INTERNACIONAL e.V. Kultur und Medien und WETV - Jugendmedieninitiative für Vielfalt und Toleranz, gefördert aus Mitteln der Stiftung Aktion Mensch die Gesellschafter.